Jaspis

 

Jaspis, ein Stein mit vielen Gesichtern

Es gibt wenige Steinarten, die so viele verschiedene Aussehen haben wie der Jaspis. Mineralisch ist er am nächsten mit Quarzen wie dem Bergkristal oder Amethyst verwandt. Er ist undurchsichtig und seine Farbpalette ist breit gefächert.

Die frühen Pfeilspitzen der Ureinwohner Amerikas bestanden meist aus Jaspis, doch auch in der Antike war dieser Stein ein begehrtes Material für handwerkliche Gegenstände.

 

Jaspis als Heilstein

  • Fördert Flexibilität und Bodenständigkeit.
  • Kann großes Potenzial ans Licht bringen.
  • Stärkt Mut und Willenskraft.
  • Hilft Ideen in die Tat umzusetzen.

Astrologisch ist der Jaspis dem Schützen zugeordnet.

 
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »